Alumni Ambassador Meeting – Internationale Alumni besuchen das Digital Didactics Lab

Erstmals waren Alumni aus verschiedenen Ländern, die dort an Universitäten tätig sind, in der Woche vom 23. bis 27. Oktober zu einem Alumni Ambassador Meeting an ihre ehemalige Universität in Siegen eingeladen. Unter anderem stand auch ein Besuch des Digital Didactics Lab (DDLab) auf dem Programm.

Viele internationale Alumni, die an der Universität Siegen ihr Studium abgeschlossen haben und/oder zu Gast im Rahmen von Forschungsaufenthalten waren, sind in ihre Heimat zurückgekehrt und halten über das Alumni-Netzwerk, den Alumniverbund der Universität Siegen, Kontakt zur Hochschule, die ihnen zu einer erfolgreichen Karriere verholfen hat. Durch den Alumniverbund eröffnet sich die Möglichkeit der internationalen Vernetzung, um sich auszutauschen und an der Gestaltung des Netzwerkes aktiv mitzuwirken sowie sich am Forschungs- und Wissenstransfer mit der Universität Siegen zu beteiligen. Trotz der Entfernung von mehreren tausenden Kilometern bilden die Alumni eine internationale Brücke zwischen der hiesigen Universität und ihren Heimatorten, indem sie Forschungsprojekte und innovative Institutionen unterstützen und ihre Erfahrungen an der Universität Siegen teilen, welche ihre Karriere geprägt haben. Diese besondere Verbindung wird vom Alumni-Büro gemeinsam mit dem Welcome Center des International Office mit einem Alumni Ambassador Programm intensiviert.

Kommunikationstraining mit Einsatz der Greenscreen-Technik im DDLab.

Beim Alumni Ambassador Meeting wurden den internationalen Alumni jetzt vor Ort Einblicke in Entwicklungen der Universität, Informationen über aktuelle Studienangebote und interessante Forschungsbereiche gegeben, um sie damit in ihrer Rolle als Ambassador für die Universität Siegen zu unterstützen. Dazu besuchten sie auch verschiedene Innovationsorte, wie das Digital Didactics Lab (DDLab), sodass sie in ihrer Heimat auf dieser Grundlage bei Studierenden ein weiterführendes Studium und bei Wissenschaftlern Forschungskooperationen oder auch Aufenthalte für eine innovative Lehre an der Universität Siegen anstoßen. Dieses mit vielen Partnern aus den Fakultäten und Service-Einrichtungen der Universität gestaltete Programm umfasste u.a. auch einen von dem Trainer Prof. Dr. Helmut Ebert geleiteten Kommunikationsworkshop, der sie auf eine besondere Weise als Sprachrohr für die Universität Siegen weiterbildet. Dieser Workshop konnte im DDLab angeboten werden. „Die Arbeit im Digital Didactics Lab war großartig. Wieviel Arbeit ein solch reibungsloser Ablauf von der technischen Seite ist, merken ja viele nicht“, sagte Prof. Dr. Helmut Ebert nach der Veranstaltung. Das DDLab unterstützte den Workshop mit innovativen Mitteln im didaktischen und technischen Rahmen. Für die Alumni stellte dies in mehrfacher Hinsicht eine optimale Bedingung dar.

Alumni Ambasssadors beim Workshop im DDLab
Alumni Ambassadors beim Workshop im Digital Didactics Lab

„Es war ein großer Gewinn, einen solchen Workshop im DDLab durchführen zu können“, so Dr. Susanne Padberg, Leiterin des Alumni-Büros und Organisatorin der Ambassador Woche. „Damit konnten im Workshop selbst innovative Methoden mit Einsatz von technischen Mitteln für das eigene Training der Ambassadors angewendet werden. Gleichzeitig bekamen die Alumni einen Einblick in methodisch-technische Ausstattungen, die die Universität Siegen als Standort für ein Studium und für die Lehre und Forschung attraktiv macht.“ Mitveranstalterin Dr. Nina Fenn, Leiterin des Welcome Centers, ergänzt: „Wir haben dabei nicht nur sehr von der technischen Ausstattung, sondern auch von der professionellen Unterstützung durch das DDLab-Team profitiert.“ Beide sind sich nach dem sehr positivem Feedback zum Workshop von Seiten der teilnehmenden Alumni einig, dass eine solche Umgebung unbedingt dazu beiträgt, Kooperation und Vernetzung mit der Universität Siegen nachhaltig voranzutreiben.

Ansprechpartnerinnen des Alumni Ambassador Programms:
Dr. Susanne Padberg, Alumni-Büro
Dr. Nina Fenn, International Office, Welcome Center

Das Alumni Ambassador Meeting wurde gefördert vom DAAD mit Mitteln des BMZ:

VÖ: 02.11.2023