„Positiv überrascht, was alles mit der Technik möglich ist“ – Workshops „Medientechnik in den Hörsälen“ durchgeführt

Der Workshop für zum Thema „Medientechnik in den Hörsälen“ wurde zu Beginn des Semesters an zwei Terminen im Hörsaal US-C 116 und im Seminarraum AR-H 103 angeboten und von Steffen Weyand und Mark Brian Kohler, Schnittstellenmitarbeiter des dime:US-Projektes im ZIMT, durchgeführt.

„Die Teilnehmenden waren positiv überrascht, was alles mit der Technik möglich ist, von dem sie nichts wussten“, sagte Steffen Weyand nach der Veransanstaltung. Gleichzeitig waren die Mitarbeiter des ZIMT dankbar dafür, dass während der Workshops im April von Teilnehmenden auch Dinge angesprochen, die für die Gestaltung von Raumkonzepten der Zukunft mitbedacht werden sollen. „Wir haben gemerkt, dass wir weitere Workshops anbieten sollten, um die Medienkompetenz der Lehrenden an der Universität Siegen weiter fördern zu können“, sagte Mark Brian Kohler abschließend. Der Workshop wird deshalb am Dienstag, 28. Mai, von 12 bis 14 Uhr im Hörsaal US-C 116 und am Montag, 3. Juni, von 14 bis 16 Uhr im Seminarraum AR-H 103 erneut angeboten werden. Die beiden Veranstaltungen sind inhaltlich gleich aufgebaut und richten sich wieder an alle interessierte Angehörige der Universität Siegen.

Weitere Infos zu den beiden Terminen finden Sie hier: https://dime.uni-siegen.de/workshops-zum-medientechnik-in-den-hoersaelen-2/

Eine direkte Anmeldung dazu ist hier möglich: https://digitale-lehre.uni-siegen.de/workshop-anmeldungen/

Bei Rückfragen wenden Sie sich an beiden Referenten Mark Brian Kohler und Steffen Weyand.

VÖ: 14.05.2024